Startseite
  Über...
  Archiv
  67 kapitel (tina)
  66 Kapitel (nine)
  65 (tina)
  64 ( (nine)
  63 (tina)
  62 (nine)
  61 Kapitel (tina)
  60 Kapitel (nine)
  59 Kapitel (tina)
  58 Kapitel (nine
  57 kapitel (tina)
  56 Kapitel (nine)
  55 Kapitel (tina)
  54 Kapitel (nine)
  52 Kapitel (tina)
  51 kapitel (nine)
  50 Kapitel (Tina)
  49 Kapitel (nine)
  48 Kapitel (Tina)
  47 Kapitel (nine)
  46 Kapitel (Tina)
  45 kapitel (Nine)
  44 Kapitel (Tina)
  43 Kapitel (Nine)
  42 kapitel (Tina)
  41 Kapitel (Nine)
  40 Kapitel (Tina)
  38 -39 Kapitel (Nine)
  37 Kapitel (Tina)
  Kapitel 31-36 (nine)
 
  kapitel 21-30 (nine)
  kapitel 11-20 (nine)
  Kapitel 1-10 (nine)
  Prolog
  100 Fragen v. Nine
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   unsere 2 Hp mit story
   lidis geile ff
   leonis ff
   ziemlich lange ff von Steffi !!!
   coole Site (Style u.s.w)
   Chanichans coole ff
   Kaulitz-story
   Angel
   Kathis ff
   itzis ff
   chrissi 91 ff
   stovelchen



http://myblog.de/nardi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapitel 42

Nach 2 Stunden in regen zu stehen wurde mir alt und
so ging ich nach Hause.ich wusste erhlich gesagt nicht wer hinter mir stand.Das war mir auch irgenndwie egal.Zu hause hüpfe ich als ertes unter diese Dusche und ging in der Küche ein salat essen.Auf dem Küchenschrank war noch so ne kleine Tüte und ne Spritze.Das war Speed.Aber seit wann nimmt Janine diese Drogen?.Und noch nicht diese frage gestellt habe ichg auch schon in mir dieses Speed rein gedrückt in die Haut.Das befreite wirklich alle Probleme und das tat mir gut.Das nahm ich am Nachmittag drei mal.Langsam werde ich wohl Drogensüchtig.Und schon stand janine vor der tür.sie fragte auch schonm sofort warum ich so komisch wäre.
"Ja ich habe auch mal diese Speed benutz?"
"Einmal?"fragte sie nach mit ner hochgezogene Augenbraune.Sie glaubte ers wohl doch kaum.Irgenndwie war sie jetzt sauer auf mich aber warum?Das ist doch meine Sache oder?
Nach ner weile der diskution gab sie doch noch zufrieden und wir konnten weiter reden über der Wohnung.Die Lösung kam raus,das wir keine Chance mehr haben dabei.Boah ey....
Na ja ich hoffe das wars aber dann auf der Straße?
Schon komisch.
Das regeln wir schon dachte ich mir.
Am abend kam dann noch mal die poost und da stand,das wir in ca.5 tage draßen sein sollen.Na ja sollen je doch denken,was die wollen.
Dann waren wir auch schon am packen.Wir packten ohne ende dicke pulovern ein mit jacken und so weiter creme und Duschzeug.man weiß ja nie,wann man die nächte Dusche nochmal sieht.Franzi hatte sich auch nicht mehr gemeldet und sollte sie machen machen was sie wollte.Ihr scheint es sah nicht zu Intressieren,wies uns gehts auf der Straße.Die nächten 3 Tage vergingen mit Packen und wir haben auch ne andere Stadt gefunden.Denn in Hamburg wollen wir als mitbewohnern
ja nicht blamiert werden.Wir fuhren nach Leipzig.da kennt uns keine sau.An der bahn holten wir nen Ticket und fuhren auch schon los.Mit 8000 euro leben.das ist hart.Das weiß ja keiner zum Glück und wenn sich jemand sorgen machen sollte,kann er siuch das wo anders hin Streichen.Am wald bauten wir mit Flaches holz,was wir besorgt hatten ne Hütte und das reich erst mal für uns.Unsere luft Matratzen haben wir auch mit genommen und so ist das Bett weicher für uns.
Bei uns hatte sich auch kleiner mehr gemeldet und so dachte ich mir mach das handy aus.Naja von mir aus konnte es so aus bleiben fürs recht des leben.Nachher nahm ich die Spritze noch mal und es tut mir immer gut,das ich die habe.aber irgenndwan kann ich die nicht mehr leisten.dazu warte ich erst mal alles ab,was auf mich zu kommt.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung