Startseite
  Über...
  Archiv
  67 kapitel (tina)
  66 Kapitel (nine)
  65 (tina)
  64 ( (nine)
  63 (tina)
  62 (nine)
  61 Kapitel (tina)
  60 Kapitel (nine)
  59 Kapitel (tina)
  58 Kapitel (nine
  57 kapitel (tina)
  56 Kapitel (nine)
  55 Kapitel (tina)
  54 Kapitel (nine)
  52 Kapitel (tina)
  51 kapitel (nine)
  50 Kapitel (Tina)
  49 Kapitel (nine)
  48 Kapitel (Tina)
  47 Kapitel (nine)
  46 Kapitel (Tina)
  45 kapitel (Nine)
  44 Kapitel (Tina)
  43 Kapitel (Nine)
  42 kapitel (Tina)
  41 Kapitel (Nine)
  40 Kapitel (Tina)
  38 -39 Kapitel (Nine)
  37 Kapitel (Tina)
  Kapitel 31-36 (nine)
 
  kapitel 21-30 (nine)
  kapitel 11-20 (nine)
  Kapitel 1-10 (nine)
  Prolog
  100 Fragen v. Nine
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   unsere 2 Hp mit story
   lidis geile ff
   leonis ff
   ziemlich lange ff von Steffi !!!
   coole Site (Style u.s.w)
   Chanichans coole ff
   Kaulitz-story
   Angel
   Kathis ff
   itzis ff
   chrissi 91 ff
   stovelchen



http://myblog.de/nardi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kapitel 57 ( Tina)

Am Abend schauten wir einen Film und später ging ich wieder inbs Bett nach meiner Heimat^^.
Ich schlief diese Nacht totakl schnell durch,als wären es drei Minuten gewesen.
Durch den Wecker um 10 Uhr wurde ich geweckt und stand auf und ging Früstücken.
Nach ner weile ging ich ins Badezimmer und machte mich Frisch und zog mir meine dunkle Jeans an mit den Nieten gürtel und ein dunkel blaues Top.Janine hatte heute dagegen ein schwarzes Top an und ne´ drei viertel schwarze Puma hose an mit ihren Nieten Gürtel.
Man in 2 tagen geht ab wieder nach ´Deutschland.War mein erster gedanke und heute packtze ich.Janine half mir dabei und so war es schnell erledig.
Später wussten wir gar nicht was wir machen könnten und so überlegten wir,dass wir irgenndwo hin fahren können.Aber leider hat Janine die Krücken und konnte nicht viel mit etwas anfangen.
Na ja ausgerechnet der Fuß.
Nach hin und her beschlossen wir mal etwas zu machen.Franziska hat ja noch nicht ganz das Babyzimmer fertig,von daher machten wir das.Janine rührte die Farben an der eine Wand mit Rosa und hell rot und das sah nicht gerade schlecht aus.
Das ganze dauerte paar stunden und ich nahm vor etwas spatzieren zu gehen.Janine saß in der Zeit aufs Sofa und hantierte mit was malen.Na ja das ist ne tolle beschäftigung^^
Franzi musste mal wieder zum Artzt und wir beide wie gesagt waren beschäftig.


Nach der weile ging ich übers Feld und fand es doch ein bisschen unangenehm und bekam ein mulmiges Gefühl.Es kam mir vor,als wenn mich jemand gerade verfolgt oder sonst was.Also kramte ich mein Handy raus und rief in Deutschland Tom an,mit den ich auch wieder klar kam.
"Ja telefonier einfach und ichg rufe dich sofort zurück verstanden?"
"Ja aber so schnell wie möglich!"
"Ok!" und nach diesen Wort legte er auf und ich ging mit schnellen Schritten weiter.
Plötzlich packte mich jemand von hinten und jetzt erst klingelte das Handy.
Na toll jetzt viel zu spät.dachte ich mir.
Dieser der mich gepackt hatte schleppte mich üpber die Schulter mit und ans handy konnte ich erst gar nicht dran gehen.
Wieso muss immer mir dér Mist passieren?
Ich käpte weiter wie ein Tier und kurz vor der Straße kam ein grösseres Auto und da wurde ich reingeschlepp.
Verdammt noch mal wieso hilft mir keiner?
Es wu8rde später und später und bald waren wir am einen alten fabrik Gebäude angekommen und da wurde ich auch reingeschleppt.Ich schrie so laut ich konnte aber keiner half mir.
"Lass mich verdammt noch mal los alte sau.Du Dreckschwein!" und so ging es die ganze Zeit später.
So saß ich nachher ein Gespeert und konnte nix mehr tun.
Ich drehte mich um und da saß an der Wand der Ecke ein gekauertes Mädchen.
"Hey?"
"hi!"
Irgenndwie bekam ein bödes sinn im Kopf und fragte nach.
"Haste ein handy und weißte b wo wir sind?"
Na ja ein versucht wäre es wert.
"Ja habe ich und habe so oft versucht meine Mum zu ereichen,aber diese findet mich net."
"Na toll,wie lange biste jetzt schon hier?"
"Ich schätze mal so 3 Tage oder so.
"Ui das ist ja nicht so lange."
Ich hörte wie jemand hinten am Diskutieren waren.
"Am Anfang wollte mich jemand hier vergewaltigen aber habe gut eingeredet und der jenige ist abgehauen."
Die fing an zu weinen.
Ich ging natürlich hin und tröstete sie ein bisschen.
Nach dem hier hinten ein paar mal die Güter Tür zu und auf ging und irgenndwie keiner mehr da war,meinte das Mädchen.
"ich glaube wir haben ne chance bestimmt und kramte ihr Handy raus.
"Wenn rufte an?"fragte ich nach.
Ne Freundin jetzt fällt mir ein wo wir sind.Weil ne freundin war hier auch mal.
Sie Telefonierte und wir hatten glück.Denn gerade als wir fertig waren,kamen diese Männer wieder zurück.
"So jetzt wirds schön!" lallte der eine und der andere stimmt genauso so zu.
Dieses Mädchen gab mir so einen Blick und wir schlagten diese Idioten eine in dere Fresse,so dass je hinfielen und wir konnten raus laufen.
Wir wussten jetzt nicht wohin und fanden nach einigen gesuchte rei eine Landstraße die wir entlang liefen.Nachher kamen wir an einen Ort an wo ich mich wieder erinnerte und es war schon sehr Dunkel.Ich schaute auf die Uhr und es war schon früh morgens.( 5 Uhr rum)
Wir liefen zu mir nach Hause.
"Wie heißte eigentlich?" fragte das Mädchen mich.
"Tina und du?"
"Sabrina!"
"Ach so!"
Zu Hause angekommen stürmten Franzi und Janine auf uns zu und wir erzählten alles.
Diese meinten es wären 2 Tage vergangen.Wie schnell die Zeit ging.
Ich hatte son nen Mordhunger und wir aßen was es gab.
"Tina morgen gehts nach Deutschland!"
"na toll!" murmelte ich vor mir hin.
"ja echt ne?" lies Franzi ein Kommentar ab.
Ich packte noch was und so bald war es sehr spät,aber ich ging mit Sabriná zur Kneippe.
Wir sauften uns voll wegen den einen grúnd da!
Ich merkte nur noch wo ich heim getragen wurde und einschlief.
Ich konnte mir schon drauf gefasst machen,dass ich bald nen Kater habe.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung