Startseite
  Über...
  Archiv
  67 kapitel (tina)
  66 Kapitel (nine)
  65 (tina)
  64 ( (nine)
  63 (tina)
  62 (nine)
  61 Kapitel (tina)
  60 Kapitel (nine)
  59 Kapitel (tina)
  58 Kapitel (nine
  57 kapitel (tina)
  56 Kapitel (nine)
  55 Kapitel (tina)
  54 Kapitel (nine)
  52 Kapitel (tina)
  51 kapitel (nine)
  50 Kapitel (Tina)
  49 Kapitel (nine)
  48 Kapitel (Tina)
  47 Kapitel (nine)
  46 Kapitel (Tina)
  45 kapitel (Nine)
  44 Kapitel (Tina)
  43 Kapitel (Nine)
  42 kapitel (Tina)
  41 Kapitel (Nine)
  40 Kapitel (Tina)
  38 -39 Kapitel (Nine)
  37 Kapitel (Tina)
  Kapitel 31-36 (nine)
 
  kapitel 21-30 (nine)
  kapitel 11-20 (nine)
  Kapitel 1-10 (nine)
  Prolog
  100 Fragen v. Nine
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   unsere 2 Hp mit story
   lidis geile ff
   leonis ff
   ziemlich lange ff von Steffi !!!
   coole Site (Style u.s.w)
   Chanichans coole ff
   Kaulitz-story
   Angel
   Kathis ff
   itzis ff
   chrissi 91 ff
   stovelchen



http://myblog.de/nardi

Gratis bloggen bei
myblog.de





62 Kapitel (janine)

1 Monat später...
Im ganzen ´gibt nicht neues.Außer,dass ich wieder normal laufen kann.Bin ich froh.Sonst bleibt alles im Alten.
Franzi ist auch letze Woche zu uns nach Hamburg gezogen und bald bekam sie ihr "tolles" Kind.
Und ich wohnte noch da,wo ich gelandet bin.
Ich war gerade im Laden und laberte mit Maarja rum.
Am Abend war ich froh,dass ich (endlich) feierabend hatte und gerade zu Hause klingelte das Telefon.
"Ja?"
"Ja kannste schnell wie möglich kommen?"
"Ja warum´?" Mensch Janine was stehst du aufn schlauch heute mal wieder blödkopf.
"Ja komm einfach die schmerzen sind nicht mehr ´ normal.
Also glaubte ich mal wieder und bekam wieder mal Panik und fuhr zu ihr.
Als ich ankam brauchte ich sie nur noch abzuliefern und schon fuhren wir ins Krankenhaus.
Da kam so ne Ärtzin und nahm Franzi mit und ich musste draußen warten.Was ganz neues.
Nach drei Stunden war es schon spät un d Tina erfuhr auch was und sie kam mit den Schlepstau der Zwillinge an.
"Im Kreisaal!" brauchte ich nur zu sagen.
"Will die keinen dabei haben?" fagte Tina geschockt.
"Man weiß ja jetzt gar nicht ob das Kind heute kommt."
" Ach so!" sagten alle drei erleichtert.
Nachher kam auch schon die4 Krankenschwester und meinte.
"Sind sie die Schwester der F..."
Weiter brauchte sie nicht zu reden,denn ich sagte einfach ja.
"Gut kommen sie mal mit."
Ich ging ihr hinterher und die klärte mich auf.
"Wie gesagt,will die alleine es zur Welt kommen lassen und dazu noch es ist noch 2 Monate zu früh das Kind,wenn es heute oder eher Morgen kommen würde!"
"Was könnte es bedeuten?"
"Entweder ne Krankheit oder so oder das Kind hat glück."
Das konnte aber auch schon Sorgen machen.
Nach eini9ger Zeit konnte ich wieder umkeheren und das den anderen benachrichten.
Dennen ging es aber auch nicht anders als bei mir.
Ich saß bei allen und langweilte mit Tina zu Tode.
Tom und Bill waren ja beschäftig gegenseitig auszu kitzeln.
Ja n man hörte von beiden nur noch gekicher.
Irgenndwan bin ich aber auch eingeschlafen wie Tina.Wir wurden natürlich mit rache aufgeweckt.Müssen sie uns an der Seite durchkitzeln?
Bestimmt nicht.
Aber nach den ich auf der Uhr schaute waren ja nur 2 Stundenb vergangen.
"Wie gehts Franzi?"
"Die wurde gerade zu Op gefahren.Anscheinend kommt das Kind heute.Ich lief also alleine zur Op und nach wieder 2 Stunden,kam sie endlich raus.Gefolgt die Schwester mit den Kind.
Ich musste nach ein Handzeichen folgen und das Baby schrie wie am Spieß.Hoffentlich überlebens noch meine guten Ohren.Nicht das ich nachher taub bin oder so was ne art.
Nach dem das Baby fertig gewogen wurde und die Urkunde erledig wurde,ging ich mit das Kind ins Zimmer zu Franzi.
"Hi,wir heißt dieses Produckt hier?"witzelte ich rum.
"Das ist kein Produkt sondern ähm... Nicki!"
"Gut war nur ne Frage."
Diese Nicky sah aber auch süß aus mit den weißen klamotten.Gegenteil zu mir.Ich trug ja meistens nur schwarz.
Franziska war so müde und ich konnte es auch verstehen und rief Tina aufn Handy an.Immerhin war sie 2 Stöckr runter als wir gerade waren.Keine 5 Minuten kamen állemale mit einen Kinderwagen und die Reisetasche an.
tom,bill und tina sammelten sich ums Bett und schauten Nicki an.Ich erzählte alles und sie waren zufrieden.
Nicki schrie mal wieder und Franzi konnte so recht nicht schlafen und so ging Tina mit Nicki raus.Nachher kam die Schwester Nicki abholen und legte sie in einen Babybettchen rein und fuhr zum Kinderabteil.
Ich fuhr erst am Abend nach Hause.Da die anderen 1 Stunde früher gefahren waren.Ich verabschiedete mich und ging zun Fahrsthul und dann zum Auto.
ich fuhr nach Hause zur Wohnung und konnte wieder einige treppen hoch gehen.Im Haus war also leise.Ich schaute aud die Uhr und es war gerade halb neun Abends.
"Na endlich taucht du auch mal auf Süße."
Na ja Bill und ich waren zusammen aber das Wort Süße hasse ich einfach zu sehr.
Ich wusste ja auch,dass er mich wieder ärgern will.Typisch wie immer.
"Ja ich komme ja immer extra zu spätt,weil du mich wieder mal Süße gennant hast und dieses Wort hasse ich."
"Ja cool ne?"komentierte er weiter.
"Und wie!" meinte ich dazu ironisch.
Ich zog mich um und sah mit fern.
Ich bin auch wieder mal so Ko.kein Wunder,wenn man die ganze Zeit die letze nacht im Krankenhaus ist.
Ja aber im Bett konnte ich auch mal wieder nicht einschlafen und deshalb stand ich wieder mal auf und ging noch in der Küche etwas trinken.Nen Glas wasser.
Bill schaute sehr verwundert aber sagte zum meinen Glück nicht dazu.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung