Startseite
  Über...
  Archiv
  67 kapitel (tina)
  66 Kapitel (nine)
  65 (tina)
  64 ( (nine)
  63 (tina)
  62 (nine)
  61 Kapitel (tina)
  60 Kapitel (nine)
  59 Kapitel (tina)
  58 Kapitel (nine
  57 kapitel (tina)
  56 Kapitel (nine)
  55 Kapitel (tina)
  54 Kapitel (nine)
  52 Kapitel (tina)
  51 kapitel (nine)
  50 Kapitel (Tina)
  49 Kapitel (nine)
  48 Kapitel (Tina)
  47 Kapitel (nine)
  46 Kapitel (Tina)
  45 kapitel (Nine)
  44 Kapitel (Tina)
  43 Kapitel (Nine)
  42 kapitel (Tina)
  41 Kapitel (Nine)
  40 Kapitel (Tina)
  38 -39 Kapitel (Nine)
  37 Kapitel (Tina)
  Kapitel 31-36 (nine)
 
  kapitel 21-30 (nine)
  kapitel 11-20 (nine)
  Kapitel 1-10 (nine)
  Prolog
  100 Fragen v. Nine
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   unsere 2 Hp mit story
   lidis geile ff
   leonis ff
   ziemlich lange ff von Steffi !!!
   coole Site (Style u.s.w)
   Chanichans coole ff
   Kaulitz-story
   Angel
   Kathis ff
   itzis ff
   chrissi 91 ff
   stovelchen



http://myblog.de/nardi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich hatte mal wieder langeweile und so lief ich mal mit meiner Mutter zum Blaustein See im Eschweiler!
Es war wirklich warm und so war es auch so voll cool.
Wir liefen ein Stückchen nach hinten,wo was leerer war und so legte ich mich auf der Deckte.
Plötzlich kamen zwei Mädels die total ähnlich aussahen und noch warscheinlich die Eltern hinter her!Ich guckte mich mal um und wirklich alle Augen waren von den Leuten auf den beiden gerichtet.Voll komisch die Leute haben sie noch nie etwa Zwillinge gesehen oder was? Dachte ich mir durch Gedanken und so ging ich zum Eiswagen um mir Eis zu kaufen und anschließend kommen die Zwillinge mir hinter her und riefen mich. Ich ging einfach dahin und so laberten wir noch von unseren halben Leben.
Die Menschen hier, guckten wirklich total doof zu mir und zu den Twins und so fielen mir Gesichtern von der Grundschule auf,die mich auch total baff anguckten und ich meinte denn:
"Haben die Leute noch nie im Leben was von Twins gehört,oder warum gucken uns alle so doof an?"
"Na keine Ahnung das ist bei uns in Düren auch so jedensfalls"sprachen beide aus einen Munde wo wir erst mal alle lachen mussten.
Meine Mutter war die einzige die mich nicht anguckte. Ihr war es wohl ziemlich egal.
Eine Frage hatte ich noch und stellte sie Julia und Sarah einfach mal los!
"Ähm warum hattet ihre mich gerade gerufen?,ich meine es nicht böse mich intressiert so was halt,weil ich habe ja fast keine Freunde und so wollte ich mal Fragen!"
"Ach komm schon 1.Bist du so schön und Hübsch und du hast ganz andere Charakter.z.b du steht da nicht auf so, wie eine Mode puppe!"antwortete Sarah mir auf der Ferage.
"Ach so!"meinte ich schnell.
Die Leute konnten wirklich keine Augen wo anders binden, so was nervt doch langsam oder wie ist es?
So versuchten wir alle drei noch ins Wasser zu gehen,was leider noch zu kalt war!Und so tauschten wir Nummern aus und seit dem Telefonieren wir am Abend immer 2 Stunden.Wobei von Eschweiler nach Düren etwas fahrt dran war umdie zu besuchen.
Am Wochenende wollten wir uns wieder mal Treffen und so machte ich mich auf dem Weg zum Hauptbahnhof.
Wir wollten noch ein bisschen durch die Stadt gehen in Düren weil es zu anderen Teil grösser ist,als in Eschweiler.Was ziemlich cool ist da Shoppen zu gehen.
Wir laberten die ganze Zeit und an den gucken den anderen Leuten haben wir uns dran gewöhnt.Wir gingen denn zum neuen Einkauf Haus und da gab es Ticket zu verkaufen für nen billigen Preis als wo sonst wo noch!
Wir liefen dahin und kauften Ticket für den Tokio Hotel Konzert in Köln die balde da sind.So schlenderten wir noch weiter rum und hatten nur noch zum labern was bei uns normal ist und so fuhr ich am nächten Tag mit den Zug wieder nach Hause zu meinen Eltern.

2. Kapitel

Wie erwartet war meine Tante mit meiner Cusine wieder da und es hieß jetzt für mich,die nervige Cusine am Hals hängen haben und so kam ich an und Michelle die 2 Jährige musste ich am Hals hängen haben.Was sollst denn?
Das Telefon klingelte und meine Mutter ging ran.
"Ja hallo,wer ist da?"
"Ja ähm..Julia!"
"Ach so,ich gibt dir Janine!"
Meine Mutter schrie wieder volle kanne durch Haus und so musste ich ans Telefon!
"Ja Julia oder?"
"Ich bins"
"Was ist denn jetzt mit euch beiden wieder passiert?"
"Ja also ich meine ähm meine Mutter meinte wir können nicht aufs Konzert!"
"Na gut,ist ja nicht soooo dramatlich schlimm,aber dann muss ich ja alleine hingehen oder?"
"Ja schon,bist du denn sauer auf uns jetzt?"
"Wie sauer auf euch?das kann ich nie im Leben bei euch sein oder?"
"Ne schon gut!"
Und so Telefonierten wir weiter bis Michelle angerannt kommt und mit mir weiter spielen wollte.Aber so machte es uns nicht aus.
Am Abend erzählte ich meine Mutter was abging und so konnte ich alleine hin gehen.Was von der anderen Seite cool ist!Da braucht man keine hunderte Leute an der Hand mit zu schleppen und so fühlte man sich bestimmt frei an sich!Was mich denn wohl spätter mal erwischen lässt?
Spätter ging ich denn ich ins Bett und Träumte wiecder wirres Zeug!
Das nervt ja!
Leider kam meine Mutter rein gestürmt und meinte ich sollte mir es alles noch mal überlegen mit dem Konzerrt und ich sagte einfach nur genervt Ja und was dagegen?


Am nächten Morgen wurde ich geweckt von den Wecker und heute war es soweit mit dem Konzert und ich fuhr mit dem Zug dahin was für mich ohne den Twins langweilig war und das coole war ich brauche später nicht raus zu drängeln um den Vater zu erwischen.So konnte ich im ruhe aus den Stau gehen.Am Eingang musste ich noch 7 Stunden warten bis einlass war es war ja gerade 11 Uhr und so stand ich da bequem und alleine da!

Kapitel 3
Es dauerte zum Glück nicht mehr so lange und es begang langsam der Einlass.Ich war alleine und so konnte ich drauf los rennen und zum meinen neusten Rekord war ich in der ersten reihe gelandet.Da musste man auch noch zum wieder warten.
Nach einiger Zeit war die Vorband auch schon von der Bühne geplatzt.(Weiss ja net wie dei neue Vorband heisst!)
Und jetzt kam Tokio Hotel und alle kreischten "ich liebe dich!" und so was und das kann ich nicht ab haben.
Die Zeit verging und nachher kam Schrei und da wollte Bill jemand auf der Bühne haben und ich dachte nur komm schon du wirst ja sowieso nicht auf der Bühne kommen u nd so hebte ich trotzdem ruhig mein Finger hoch.Was ich nie gedacht hätte,ich kam auf der Bühne.Ne ey wie Peinlich mir es war ungewollt auf der Bühne aber jetzt scheiß drauf.So singte ich das Lied noch schnell mit zu ende und so war bald ausmarsch und ich wartete 2-3 Stunden und ich war die aller letze die raus ging aber kurz davor Tippte jemand
mich an die Schulter!


4 Kapitel

Ich erschreckte mich so was von und drehte mich um!
Doch ich traute meine Augen nicht.
Es stand Gustav da und ich musste erst mal die Augen reiben!
Vor ich weiter denken konnte,sprach er mich schon an :
" Ey wie lange willst du noch warten?,du bist nähmlich schon fast die letzen und stehst hier so langsam die ganze Zeit oder?"meinte dieser.
"Ist doch klar,dass ich die letze bin,wenn jemand,wenn alle raus sind informiert!"grinste ich.
Ich dachte nur noch will er mich los werden?
"Ne warum sollte ich mich den als Opfer hier noch raus verklopfen lassen?"
"Na ja,warten deinen Eltern nicht draußen auf dich?"
"Ne ich wohne noch 10 km vor diese Stadt!"
"ach so hab ich falsch verstanden!Komm mal einfach mit!"
Und ich dackelte ihn hinter her und wir erzählten auf dem Weg die ganze Zeit was!Ein wunder war nur warum sie nicht wieder fort waren.Egal scheiß drauf war ja auch mal geil.Im Zimmer angekommen guckten mich alle voll komisch an und wie ich es hasste unter 4 die Lupe genommen zu werden.
"Erzähl mal über´ dich und wer bist du?" sprach Tom mich wieder mal so an.
"Ich bin Janine und wohne in Eschweiler sind ca 10 km weit weg von hier und wies ausseht war ich hier beím Konzert oder?"
"Jep" sagten alle im chor und ich musste mir das grinsen verkneifen.
So erzählten wir die ganze Zeit was und so erfuhren sie ein haufen über mich und so ging die Zeit heran.Nachher guckte ich auf die Uhr und ich stellte fest das wir schon 1:00 Uhr morgens haben und ich brauchte mich eh nicht mehr zu eillen,weil jetzt sowieso kein Zug mehr kommt nach Aachen und dann nach Eschweiler und so dachte ich mir du gehst zu irgennd einen Hotel gleich und so wollte ich nach fragen.
"Ähm Leute ich wolte ja nur sagen ich muss mir noch nen Hotel suchen,aber dafür muss ich mich jetzt mal auf die Suche machen!"
Alle guckten sich gegen aneinder an und Georg meinte schon.
"Quatsch braucht du nicht und kannst ja bei uns mit fahren und bei einen bei uns im Zimmer ünternachten."
Hä? kapiere nur Bahnhof und so weiter!
Die grinsen schon alle und ich hatte schon ne böse ahnung!
"Und bei wem soll ich ins Zimmer ?"fragter ich in der runde.
"Bei mir" riefen alle im Chor oder eher durch de gegen.
"wie jetzt und..."
"Nein nicht weiter reden du kommst jetzt bei mir mit!"meinte Bill und so durfte ich nicht mehr weiter reden und wir gingen bald auch schon zum Ausgang der Halle!

5 Kapitel
Jetzt gingen wir zum Bus und wir laberten über jeden
scheiß den es gibt! Im Hotel gingen wir wie abgemacht in die Zimmer und Bill und ich laberten Gott und die Welt.
Ich ging in das andere Bett und so quatschen wir weiter die ganze Zeit.
"Was macht du den so noch in der Freiheit?"das war die doofte Frage die Bill jetzt noch stellen musste.Sollte ich von der Musik erzählen?Mein Gedanken verdrehten mir den Kopf!Was denn nun?
Ich beschloss die Warheit zu sagen.
"Also,hört sich von mir doof an aber ist so halt!.Eigentlich sitze ich mit den Twins von der ihr gerade von erfahren habt.Aber ich habe selber ne Band mit der ich 3-4 mal in der Woche am üben bin!"
"Ja echt,kann ich die auch mal kennenlernen?"
"Wenn sie es wüssten,was jetzt hier abging!"meinte ich ein bisschen ironisch.
"Wieso.Ach jetzt weiß ich es sie kreischen bestimmt die Ohren ab oder?
"Ja ganz genau!"
Später schliefen wir ein und ich wurde am nächten Morgen durch die geklopfe rei an der Tür wach und anscheinend wurde Bill jetzt auch wach und er brüllte das es auch leiser gínge und so hatte ich wieder wie auch öfters ein Kissen in Gesicht und der jenige musst heute drunter Leiden,gegen meine allergie ausshalten zu können oder?
"Heute geht nach Oberhausen,heute geht nach Oberhausen"sang Bill schon die ganze Zeit rum und mir blieben die nerven zum blanken.Dann als alle fertig waren mit Waschen und Anziehen gingen wir runter Früstücken an der Speise am Saal.
Am Früstücktisch fing Bill wie ein verückter wieder an zu erzählen um die Welt.
"Ach Leute wenn ihr es wüsstet!"meinte Bill.
"was denn?" meinte Georg wieder schlecht gelaunt.
"Na frag Janine nach!"
"Boah Alder spann jetzt uns nicht so auf die spollter und laber los oder...."
"Nein rattet selber oder wisst ihr was Janine hat?"
"Ne was den? woher sollen wir es denn wissen!"sagte Georg lässig.Gustav und ich saßen die ganze Zeit still da und guckten den Film von den dreíen an wie die am rum motzen sind.
"Man ey Gustav haste du Popcorn zum knabérn dabei,mir ist der Film von Bill,Tom und die gürke viel zu spannend!"
"Ja mir auch ich habe wohl leider keine dabei!"
"schade"
"Was schade?" fragten alle drei im Chor die es jetzt auch wohl mitbekommen haben!
"Nicht Leute!" meinte ich was angenervt und Bill wollte weiter reden.
"na gut sie hat auch ne Band!"
"Wie bittte?" meinten alle drei jetzt zum wiéder aus einen Mund.
" Ja und nie was davon gehört oder warum guckt ihr alle schon so irre?"
"Ne schon gut!,aber können wir die auch mal kennen lernen?" fragte dann nach einiger Zeit stille Tom
war ja für den wieder klar das er wieder die Mädels aufreißen musste ich überlegte und wollte bloss noch nicht antworten!

6 Kapitel
"Müssen wir mal abwarten.Vielleicht geht das ja nicht!"
"Wieso geht das denn nicht?"´fragte Gustav.
"Weil ich nicht weiß,wie sie drauf reagieren!"gegnete ich zurück.
"Ne ey!" murmelte Bill vor sich hin und alle starten auf ihn,als käme er von einen anderen Planeten.
"Man bitte sag doch was!" drängelte ich durch die stille,weil ich sowas von hasse nur rum zu schweigen!
Nachher fuhren wir mit dem Fahrstuhl wieder hoch und ich musste wieder dran denken das ich gleich wieder nach Hause fahren musste.Was mich jetzt nicht sonderlich freute.Da Sitze ich sowieso nur im Zimmer hin!
Spätter sagte ich Bill davon bescheid und so tauschten wir die Nummern aus.
Ich musste ihnen versprechen nicht die Nummer weíter zu geben.Was bei mir auch ein Fall war.Denn ich mochte es nicht zu gerne meine ganzen Nummern ab zu geben.
So verabschiedeten wir uns schnell alle und ich fuhr nach Eschweiler zurück und Morgen würde ich nach Stolberg fahren und mit meiner Band proben.
Natürlich durfte es keiner raus bekommen das ich mich mit denn Jungs privat getroffen hatte außer meine Mutter und Die Twins Julia und Sarah.
Später als ich am Bahnhof ankam sprangen Sarah und Julia um mich,wobei ich vermute das sie bei uns sind und mal so vorbei kamen.
"So jetzt erzähl mal,wie war es auf den Konzert?"löcherten die beiden auf Komando los.
"Na cool,aber ich muss euch was erzählen was keiner von euch weiter sagen darf ok?"fragte ich beide.
"Na dann schieß mal los!"
"Also ich habe mich mit den Jungs getroffen!"
So erzählte ich den beiden die ganze Story und sie waren mitlerweise schon ziemlich baff und ich ergänze noch schnell hinzu das die Jungs sie Privat mal kennen wollte.Wie das aussah wo Bill und Tom und Sarah und Julia gegen über stehen.Twins zu Twins zum lachen und dabei musste ich schon ein bisschen grinsen!
Am Abend fuhren die beiden nach Hause und ich ging ins Bett na toll morgen wieder nach Stolberg wie weit es wären 45 Minuten mit dem Bus Sausen.Wie ich es ja hasste!Natürlich konnte ich die Busfahrt ja nicht selber bestimmen!So schlief ich später mit Gedanken ein.

Am Nächten Morgen wurde ich durch Telefon wach der anruf scheint ja für meine Mutter zu sein!
Nach dem Früstücken und so weiter zog ich mich an und fuhr den mit dem Bus nach Stolberg zur Probe wir probten und Probten und so musste ich irgenndwann auf die WC und mein tolles Handy klingelte und ich bat Sabrina dran zu gehen was garantiert falsch war denn wer war bloß dran?

6 Kapitel
...Es war leider Bill!Man scheiße jetzt ist es raus und Sabrina stotterte die ganze Zeit irgennd was vor sich hin.Darüber hätte ich lachen können!
Na ja so gemein bin ich ja jetzt auch net mehr,wie ich es mal war.So ging ich denn dran mit ein dicken grinsen.
"Ja hallo?"
"Ja alter hier ist deine alte pappnase!"meinte dieser und ich wusste wer dran war.
"Ja ich kenne keine Pappnase!"nusselte ich vor mir hin.
"Na ok ich bins Bill,hast du am Montag bis Mittwoch Zeit?"
"Hä man ich habe Schule alter!"
"Und am Nachmittag!"
"Na gut,warum denn?"
"Ja wir wollten mal allle vorbei schauen mit euer Musik!"
"Ich garantiere jetzt schon mal wir sind grottel schlecht!"
"Ne quatsch Träum du mal weiter!"
"Na gut tschau!"
"tschau"meinte ich frech zurück und legte mit schnell zwung auf.Was sie jetzt alle von mir dachten!
Ich sagte den anderen bescheidt und wir propten weiter.
Sabi hatte den Keyboard.,
Vany den Bass.
Christina die Gitare und ich auch noch den zweiten Bass.
Wobei ich Vanessa immer ärgerte wie was geht und das konnte sie schon mal gar net ab!


Es war Montag und nach der Schule fuhren Vanessa,Sabi,Christina und ich zu mir nach Hause.
Falscher gedanken wohl.Die Jungs waren schon da und wir begrüssen sie alle mal wieder nett und ich zeigte denen alle den Probe raum was sehr schlecht war.
Wir hatten ja hinten noch Schlagzeug.Womit gar keiner von uns so oft damit spielt und Gustav stürmte wieder so schnell wie möglich zu dem Schlagzeug hin und wir mussten alle lachen wie es auch aussah und Tom wieder mit den Sprüchen!
"Na Gusti musste wieder hauen!"und alle lachten noch mehr war echt zu lustig gewesen war
So zeigten wir den Jungs den Songs Rock my life (jeanette biedermann) und den Songs I Know(Vanilla Ninja)
Am ende jubelten alle vier aber noch zwei stimmen dazu alle starten erschrocken zur Tür und da standen die 2 Managers der Jungs.Vanessa musste wieder sein unschuldiges lächeln geben und tuhen als wäre net gewesen.War lustig.


7 Kapitel

Nach dem Georg wieder mit die beiden eine Flüster stunde machten plapperte ich mit den Jungs die ganze Zeit rum.Was ich gar net an Sabi kenne,war die guckt Gusti die ganze Zeit so komisch an.Mir fiel auf das da war vieileicht etwas Bahnt.Keine Ahnung!muss mir ja auch wieder mal nicht Intressieren.
Nach dem die Jungs wieder am Abend los Reisen wollten nach Magdeburg,war ja ne weite strecke von Stolberg bis dahin fuhr ich nach Hause mit dem Bus was wieder
eine dreiviertelstunde dauerte fahrt.Endlich Heim angekommen ging ich in mein Zimmer und und setze mich auf Bett und dachte wieder an die Familie nach.Was bei einen mal normal ist.Leider Wohnen meine Tante,Omas und Opas und meine Großcusine alle in Berlin!
Das ist von Eschweiler sau weit weg.Ich kann ja keinen einfach so besuchen fahren das geht sehr schlecht.Ich wäre so froh drüber mal einen der Familie zu treffen was in den Ferien immer oft passiert!Wenn ich jetzt in Berlin wohnen würde,werde ich bestimmt Sarah und Lisa doll vermissen.Irgenndwo gibt ja bei mir ja auch Grenzen wie bei allen anderen Menschen auch.
So beschloss ich meine Tante Marion anzurufen.Das war die beste Tante die man haben konnte.Meine Mutter Claudia konnte mit ihr über alles reden per Telefon und sie war einfach dioe beste und gleichzeitig war die ja noch meine Patentante was mir zum Glück ok war.Wie gerne würde ioch sie noch mal sehen!Das macht ich immer in den 6 Wochen ferien und da blieb ich auch 5 Wochen da aber leider vergiss ich immer die Landschaft.
Wenn man net weiß wo hin man gehen kann!
Ich rief da einfach an!
tut tuut tuut.
"Hallo?Marion Loire!"es war zum glück meine Tante.
"Ja halli hallo,ich bíns Janine,wenn du mich noch kennst!"
"Ja hallo Maus wieso sollte ich den bitte vergessen,anschließend bin ich ja deine Tante!"
"Zum Glück wie geht so bei euch?"leider hatte ich keinen Onkel mehr und so nur.

8 Kapitel

Ich hatte zwar noch einen Cusin (weiß net wie geschrieben wird).
Mein Onkel war vor etwa 10 Jahren Tod und so machte ich nicht wirklich solche Gedanken.
Meine Tante holte mich wieder aus dem Gedanken und meinte
"Alles klar mit dir oder was ist los!"
"Ja mit mir íst alles Okay!"
So beendeten wir nachher das Telefonat und so ging ich rutnter zu meiner Mutter und wir erzählten uns ein bisschen von den Tag und so musste ich noch schnell mit Sarah,Lisa,Tom und Bill Telefonieren udn dann ging ich ins Bett und schlief dann auch schon ein!


Es verging schon eine Woche und heute war endlich Mittwoch wo bei uns in der Schule Fußball tunier ist und so hüpte ich aufgeregt zur Schule wo ander ganz im gegen teil war!Es waren beri und in der Manschaft zum Spielen nur 9 Leute es waren:
Jule,Christina Vanessa, Sabrina,Jaquline,Diana,Lara,Friederike und ich in einer Manschaft!Das spiel begang und es war in meinen Fall sehr sehr anstrengen und für uns hatten es doch gelohnt, weil die meisten der Manschaft im Fußball im Verein waren. Gewohnen hatten wir in den 1 Platz.Als wir in den Kabienen kamen traff uns der Schlag unsere Klamoten waren duch die Kabine zerstreut und wir alle sagte wie aus einen Munde:
"Na Toll!" so sucht jeder seinen scheiß zusammen und eins fehlte.Meine Schultasche war Futsch bestimmt wieder sonen Streich oder? NEIN!die war wirklöich gestohlen worden und das ließ´ ich mir net gefallen und ging mich bei der Lehrein beklagen!So ging ich hin und nachher suchte unser Team die ganze Schule ab es war wirklich net gefunden worden und so ware ich später zu Hause wo ich in meinen Zimmer nur noch heulte und heulte weil immer wieder mir den scheiß passieren musst!Meine Eltern wussten auch net mehr was mit mir an zu fangen wäre und so waren sie den ganzen Tag unten im Wohnzimmer und mein Vater kurz weg war.Aber was heiß hier kurz immer war er zu lang weg egal welcher Tag es war Montag oder Sonntag kaum war er zu Hause und wenn wurde Mama immer voll belastet.Ich hielt immer zu meiner Mutter und es wird sich auch net bei mir ändern.Am Abend Telefonierte ich mit allen wie immer und dann schlief ich langsam ein was immer so ist!Ich wurde durch den geschrei meinen Eltern wach und ging zur Tür und lauschte mit was abging.Sie keiffen sich die ganze Zeit nur an und so verstand ich nur Bahnhof und ging wieder in mein Bett wo ich später doch zum Glück einschlief!

9 Kapitel

Am nächten Morgen wurde ich wieder wach und ging runter zum Früsttisch wo es überraschend still da war.Ich murmelte ein leises "Morgen" hin und meine Mutter und mein Dad genauso was den jetzt los hatte vielleicht mit gestern was zu tuhen? aber ich rede heute Nachmittag mit meiner Mutter noch mal rüber was los war!Nach dem war ich in der Schule und die Stunden da vergingen da auch schgon ganz schön schnell!
Zu Hause ging ich mit meiner Mutter ins Wohnzimmer und wollte gerade ansetzen zum redern da sagte meine Mutter schon was!
"Ähm dein Vater hat seit nen Monat oder so ne neue und deshalb war er auch immer weg und das du gestern vielleicht wach wurdest tut mir ehrlich Leid!"
"Ist ja ok,dir kann ich ja auch immer alles verzeihen,und wie seht es jetzt aus mit dir und Dad?"
"Warscheinlich ziehen wir erst mal nach Berlin zu deiner Tante sie hat ja ne Villa und mal gucken,wie jetzt erst mal jetzt weiter geht.
"Ok!"irgenndwie freute ich mich aber von der anderen seite meine ganzen Freunde hier.Aber die Familie geht beui mir immer vor! Lisa und Sarah könnten sich das vielleicht verzeihen mir rollte jetzt schon eine Träne runter und ich packte meine Schen jetzt schon obwohl ich noch ne ganze Woche Zeit habe!

10 Kapitel
Wenn ich mal ein bisschen ehrlich bin,bin ich schon traurig über die Band und gegen über noch die Zwillinge Sarah und Lisa!Wie sollte ich ihnen es sagen?Anscheinen wissen sie es ja nicht mal das ich weg bald bin und sie sehr selten sehen konnte.Ich musste es den beiden ins Gesicht sagen,außerdem waren beide meine besten Freunde und sioe werden es auch vieleicht noch im Leben bei mir bleiben.Berlin ist ja ne große Stadt und die Leuten da halten sich schon irgenndwie cool gegenüber und ich bin ja eine´ davon und deshalb bin ich daran gewohnt!Irgenndwie habe ich beide seiten an mich.Die Familie sehen und Freunde verlassen ob es gut wäre so!Ne absolut und garantiert wird das ja net gut sein.Ob sie es alle verzeihen können hier?


Es verging jetzt schon 1 Woche und Morgen würde die abreise sein.Die Twins waren sowieso wütend auf mich und was sollte ich mich von den beiden davon abhalten!
Bei uns im Brief kasten habe ich einen BRief hin gelegt seit jemand auf die Idee kam mal vorbei zu schauen ob ich noch am leben war.Aber dadrin war ja das beweis davon von mir!Heute war der letze Tag hier im Eschweiler oder in der NRW.Na toll gleich geht auch schon los.Mit der Schule ging alles geklärt von der Versicherung und meine Mutter hatte mich um mich die letzen Tage auf zu munter und glücklich zu machen einen Mp3 player neu gekauft!Da war meine Mutter die beste von.Das konnte ich nur dazu sagen.Mit mein Vater habe ich bis jetzt kein Wort mehr gewechselt.War auch gut so von mir braucht keiner zu meinen das man mit mir hier rum spielt das geht bei mir wirklich so net!
Meine Mutter hatte nen Auto Opel roten neuen Cabrio der auch mein liebstlings auto ist/war und so waren auch schon alle sachen in Berlin und ich laberte im Auto mit meiner Mutter jeden scheiß machen!
Es vergingen langsam 8 Stunden fahrt und es war ne weite strecke gewesen.Na ja zum meinen Glück für immer.
Meine Tante (marion die werde ich mit namen meistens nennen!)hatte ja ne große Villa und so 2 Gäste Zimmern und so wohnte mein Cousin neben mein Zimmer,weil jeder wusste ja das wir beide immer ein´ Team waren und so war es mal gut für uns,aber sehr schlecht für unseren Eltern!Am Nachmittag wo ich alles eingeräumt hatte,ging Gustav mit mir raus und wir gingen so nen kleine Grube keine Ahnung was es sein sollte!Da ging noch ne lange große Treppe runter und wir beide nahmen uns 2 Taschenlampen und liefen runter.Von unten kam ein Gesprächt mit und wir beide stürmten rein und alle guckten uns erschrocken an,wie ich auch durch gelände starte!Ich musste ´zu geben,das es nur ein Mädel da gab von 8 Jungs (mit gusti) und später waren alle im Gespräht vertieft.Als das Handy von jemanden ging wer war es?Irgennd einen Typ der sich später als Sergey vorstellte.
Naja später wollten wir duch die Stadt mal Skaten,aber ich konnte es ja schon so gut von früher und fuhren wir durch.Einige Zeit klingelte mein Handy und ich musste anhalten deshalb passierte irgenndwie ein unfall später da mit uns wo wir alle lachen mussten.Ich ging den ran:
"Hallo?"
"Ja hi auch,ähm Bill hier und was läuft den so bei euch in Eschweiler ab.Sonst hätte ja net Sarah die so sauer über das gesprecht sein können oder?"
"Mal langsam jetzt,
1.komme ich aus Berlin wo ich jetzt bin bei meiner Familie hingezogen.
2.Brauchen alle kein Welt untergang zu spielen,wenn sie mich jetzt schon alle hassen!Wo ist den das Problem dran?"Ich war so was von supi wütend auf alle (na außer in Berlin der umgebung)wieso sollten die mich dann los werden das ist voll fies von allen da!Und warum jetzt noch TH?
"Was sollte den sonst noch sein,ihr hasst mich alle also was wollt ihr noch?"
"Man Janine bleib mal locker,irgenndwie können wir auch net dafür!"
"ja klar....."weiter kam ich nicht mehr weil Sergey da noch stand und ich net bemerkt habe das alle schon futsch sind!"
----------------------Bills sicht------------------------------------------
Auf einmal wurde es still und jemand anders ging am Telefon.Wer ist den das jetzt?
"Ja hallo,was géht bei euch ab das ihr hier am diskutieren seid?"fragte jemand ziemlich angenervt.
"Ähm könntest du mal sagen,wer du bist?"
"Ja kann ich und?"



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung